Montag morgen

 
Heute ist Montag morgen
unterwegs zur Arbeit sitz ich
im Auto allein mit meinen Sorgen
Doch ich würd' so gen mit dir tanzen gehn
mich mit dir im Kreise drehn
leicht die Füße setzen vor und zurück
zärtlich dich umarmen und küssen im
nächsten Augenblick
Aber ach
Heute ist Montag morgen
unterwegs zur Arbeit sitz ich
im Auto allein mit meinen Sorgen
und höre Radio
Au!
10 Kilometer weiter gibt's einen Stau
ich überlege hin ich
überlege her
bis ich am Stau vorbei bin
schaff ich den Termin sowieso nicht mehr
ich drehe um und fahre zu dir
heute abend tanzen nur wir
 
Stephan Bley
 
LiebesimRuckspiegel

Fragen um Mitternacht

 
Warum, weshalb , woran?
Was ist dran, am großen Plan?
Da rasen Fliegen mit Überschall -
Verwirrspiele und Intrigen überall.
Große Tiere stehen Schmiere.
Ringsum fliegen geheimnisvolle Papiere
und wenn Schweine
wechseln große Scheine,
dann herrscht eisige Kälte im Wald
nur das Schreien der Stille hallt.
Das wird selbst den Füchsen zuviel.
Sie halten inne in ihrem Liebesspiel.
Draußen regen sich Zweifel und Wut.
Der Wind fegt über die letzten Reste der Glut.
Plötzlich geben die Ratten Alarm.
Das Bienenvolk greift an - im Schwarm.
Den Schweinen wird ganz bang.
Blind vor Angst rennen sie die Sackgasse
entlang.
 
Stephan Bley
LichtimFenster
texteu6

Spiegelbild

 

Spiegelbild - zitterst ganz wild
Zeigst mir Farben und erinnerst mich an Schatten.
Bist von meinem Atem ganz trüb.
Dein Nebel lässt meine Angst, meine Wünsche verblassen.
Ein Luftzug macht dich wieder klar
Du strahlst in neuem Licht
und doch verschwinden die Narben nicht ganz.
 
Stephan Bley

Eine Woche ganz allein

 
Eine Woche ganz allein
das wird fein.
Montag konnt ich mich endlich ausruhn.
Dienstag sah ich bis Null Uhr fern.
Mittwoch hatt' ich im Garten zu tun.
Donnerstag wurde mir klar, ich hab dich gern.
Freitag war ich im Wald, mich ablenken.
Samstag fehltest du mir zum reden.
Sonntag musst ich immer an dich denken.
Eine Woche ganz allein
aber länger muss nicht sein.
 
 
Stephan Bley
 
Remscheidtanz1